Lass den Sommer in dein Herz und
öffne deine Seele.

(© Jo M. Wysser)

Sommer

Merkmale - Monate - längste Tag - Sommersonnenwende - Wissenswertes

Was Sie immer schon wissen wollten über den Sommer, die Sommermonate, das Wetter und die Jahreszeit überhaupt und was haben eigentich Bäume und Wälder für eine Bedeutung im Sommer.

Sommermonate - längster Tag

Die wärmste Jahreszeit ist der Sommer mit den Monaten Juni, Juli und August. Das Datum des Sommeranfangs ist variabel, also nicht in jedem Jahr gleich. 2022 beginnt der kalendarische Sommer am 21. Juni und endet am 23. September.

Der Sommer liegt zwischen Frühling und Herbst.

Der längste Tag im Jahr ist entweder der 20., 21. oder 22 Juni. Meistens ist es der 20. oder 21. Juni. Die Verschiebung hat mit dem Schaltjahr zu tun. Man nennt diesen längsten Tag auch Sommersonnenwende. Die Sonne erreicht an diesem Tag ihren höchsten Stand und dauert fast 17 Stunden und die Nacht nur rund 7 Stunden. Das gibt es nur an diesem einen Junitag.

Ab diesem Datum werden die Tage allmählich wieder etwas länger. Zuerst nur etwa eine Minute pro Tag, so dass man noch mehrere Tage keinen Unterschied merkt. Mit der Zeit werden es pro Tag mehrere Minuten, drei, vier oder sogar fünf pro Tag.

Es gibt auch eine Wintersonnenwende. Da hat die Sonne die geringste Mittagshöhe am Horizont. Das findet immer am 21. oder 22. Dezember statt.

Die Sonnenwenden markieren den Beginn des astronomischen Sommers beziehungsweise des astronomischen Winters.

Hallo Sommer - schönes Blumenbild - zum Ausdrucken oder Versenden
Naturfoto mit rosaroter Blume in Vase draussen vor Wiesengrün und Text

© Bild gedichte-sommer-sprueche.net, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos genutzt werden. Z.B. für eine Karte, E-Mail, Sms. > Nutzung Bilder

Bild-Text:

HALLO SOMMER

Merkmale - Wetter

Wetter, Vegetation und Tageslängen bestimmen die Jahreszeit. Die Sonne steht hoch im Sommer. Das heisst, sie scheint fast senkrecht auf die Erde. Und sie scheint lange, so dass die Nächte immer wie kürzer werden. Das Wetter ist in der Regel warm bis heiss, oft schön mit blauem Himmel. Gelegentlich gehen Gewitter durch mit starken Regengüssen. Der Sommer ist die heisseste Jahreszeit auf der Nordhalbkugel.

Die Temperaturen können durchaus 30 Grad und mehr erreichen. Auch die Nächte werden im Juli immer wie wärmer. Sind sie im Juni oft noch unter zehn Grad, je nach Höhe, ändert sich das in den Monaten Juli und August.

Dabei spielt auch der Wind eine Rolle, der im Sommer eher von Süden oder Südwesten weht. Also von Spanien oder Afrika zu uns findet.

Je nachdem, wo wir wohnen, können die Temperaturen varieren. Zum Beispiel von Stadt und Land. aber auch die Höhe spielt eine grosse Rolle. Auf 700 m.ü.M. fallen im Sommer die Temperaturen auch nachts meistens unter 20 Grad. In der Stadt hält sich die Hitze länger, weil es viel mehr Betonhäuser, geteerte Strassen und Plätze hat, die aufgeheizt werden und noch lange Wärme abgeben. Auf dem Land hat es mehr Wiesen und Wälder, die für Schatten sorgen.

Schafskälte
Um den 11. Juni gibt es in Mitteleuropa oft einen Kälteeinbruch. Die sogenannte Schafskälte. Sie ist eine meteorologische Singularität. Also eine eigenartige Witterungsregelfälligkeit. Die Schafskälte besucht uns nicht in jedem Jahr. Ist sie aber da, spürt man, wie durch einströmende kühle Luft aus Nordwest in kurzer Zeit die Temperatur um 5-10 Grad oder noch mehr sinkt.

Der Name dieses Wetterphänomens hat natürlich mit den Schafen zu tun. Diese sind um diese Jahreszeit bereits geschoren und reagieren dadurch auf Kälte empfindlicher. Muttertiere werden deshalb erst nach Mitte Juni geschoren.

Bäume - Wälder - Klima

"Hast du einen Raum, pflanze einen Baum." Dieses Zitat hat mir mein Vater mitgegeben. Er hat es von seinem Vater und dieser wieder von seinem... . Früher wurden freie Räume häufig mit Bäumen und Büschen bestückt. Dabei sind kleine Wäldchen und Oasen entstanden. Wichtige Ökosysteme. Heute werden freie Räume mehrheitlich mit Betonklötzen zugeknebelt und Ökosysteme zerstört. Auch auf dem Land ist eine Baudichte entstanden vor der einem graust.

Bäume und Wälder sorgen für Schatten im Sommer. Aber nicht nur, sie sind nach den Ozeanen die grössten Kohlenstoffsenken der Biosphäre und damit für die CO2-Bilanz der Erdatmosphäre bedeutsam.

Statt ständig noch mehr abholzen, könnten wir mit Aufforsten jede Menge Energie sparen. Gerade im Sommer könnten wir mit mehr Bäumen für einen natürlichen Schatten sorgen. Das hiesse auch, weniger Sonnenschirme und Zubehör aus China, weniger Klimaanlagen, die ebenfalls Ressourcen fressen.

Nehmen wir nur mal an, wir könnten mit Bäumen neben Häuserfassaden, auf Parkplätzen, aber durchaus auch den Strassen entlang etc. für mehr Schatten sorgen, dann brauchten wir von all den elektrischen Kühlaggregaten sehr viel weniger. Im Endeffekt hiesse das auch viel weniger Verbrauch von Strom, weniger Produktion von Geräten, die in China oder sonst weit weg produziert werden und weite Strecken benötigen bis sie bei uns sind. Zusätzlich weniger Rohstoffe, die ebenfalls in anderen Ländern unter meist schlimmen Verhältnissen gewonnen werden.

Dabei würde es nicht an jedem Ort dieselben Baumsorgen benötigen. Neben Häuserfassaden scheinen mir Bäume, die spät Blätter entwickeln die bessere Variante zu sein, weil wir damit die Sonne und Wärme in der Übergangsphase, wo die Heizung bereits abgestellt ist, noch voll nutzen können. Haselnussbäume oder Ahornsorten zum Beispiel. Im Hochsommer, wenn die Sonne knallt und die Häuserfassaden extrem aufgeheizt werden, haben diese Bäume dann ein dichtes Blätterwerk entwickelt und sorgen damit für ein natürliches Klima.

Kultur

Im Sommer spielt sich das Leben mehrheitlich draussen ab. Feste und Bräuche werden für Sommerfeste herangezogen, Festivals, Live-Konzerte, Strassen-, Stadt- und Dorffeste, Unterhaltungsangebote so weit das Auge reicht. Sonnenwend oder Johannisfeuer werden an manchen Orten gefeiert. In der Schweiz fällt der Nationalfeiertag am 1. August in den Sommer.

Blumen im Sommer

Auch während der heissen Zeit blühen viele Blumen und Pflanzen. Sicher kennen wir alle den roten Klatschmohn, der uns durch den ganzen Sommer begleitet. Aber auch Kornblumen, Dahlien, Lavendel, Schafgarbe, Holunder, Gladiolen, Sonnenblumen und Margeriten erfreuen sich der warmen Jahreszeit. Betunien und Geranien sind beliebte Balkonpflanzen. Im Topf gedeihen u.a. Fuchsie, Heidelbeeren, Oleander und Lorbeeren.

(© Artikel von Monika Minder, 12. Juni 2022)

Sommer

Sommer ist:
Wenn Leben draussen wirtet,
der Wind so heiss weht, wie im Süden,
wenn Grillen in hohen Gräsern zirpen
und Nächte lang sind wie die Tage.
Wenn Lichtsegmente über brennenden
Asphalt flimmern und Baumschatten
für eine leise Siesta gesucht wird.
Wenn drinnen Fliegen nervig surren
und Stilleben durch Vasen scheint,
der Himmel ständig blau und sich allmählich
Leichtigkeit ins Braungebrannte brennt.

(© Anna-Lena Mil)

Sommer Bilder kostenlos

Bei Sommerbildern denken wir zuerst an Sonnenuntergängen am Meer, von Strand und Urlaub. Sommerbilder erzählen aber auch von den Blumen und Pflanzen, von langen Wiesengräsern, der Landschaft, von Gewitterwolken am Himmel, von Naturstimmungen, aber auch der Tiere und Menschen, der Leichtigkeit des Seins.


Naturfoto mit rosa Blume in Vase und Himmelhintergrund

© Bild gedichte-sommer-sprueche.net, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos genutzt werden.



Naturfoto lange Wiesengräser in roter Abendstimmung

© Bild gedichte-sommer-sprueche.net, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos genutzt werden.



Naturfoto mit gelber Sonnenblume

© Bild gedichte-sommer-sprueche.net, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos genutzt werden.



Naturfoto mit Meer, Strand und Fels

© Bild gedichte-sommer-sprueche.net, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos genutzt werden.

> mehr Sommerbilder

Geschenk & Lese-Tipps

Der beste Sommer unseres Lebens: Überleben ist erst der Anfang! Nach einer wahren Geschichte



Solidaric: Fischerhut bedruckt

Fischerhut mit gelb-blauem Motiv solidaric


Dieses Motiv gibt es auch auf Shirts und Geschenkartikeln wie Taschen, Trinkflasche, Tassen uvm.

Rund um den Sommer

Tipps, Ideen und Infos für einen gelungenen Sommer mit Inspirationen zu Freizeit, Kultur, Reisen, Menschen und Gesundheit.

Mensch gegen Natur

Interessante Artikel.

Sommergedichte für Kinder

Kurze und lange Gedichte, Reime und Sprüche, die vom Sommer erzählen. Für kleine und grosse Kinder wie für Senioren.

nach oben