Sommer, Sonne, Blumen..., Liebe wächst im
Miteinander, in der Verbundheit und Solidarität.

(© Beat Jan)

Sommersprüche

schöne Sprüche zum Sommer, kurze und lange Zitate Lebensweisheiten von und über die Sommerzeit, die Sonne, die Leichtigkeit des Seins, der Liebe und des Lebens. Gedanken über Sehnsucht und lange Sommerabende. Moderne und unbekanntere Texte sowie bekannte Klassiker.




Leichtigkeit

Bewunderung der Leichtigkeit, die sich zärtlich in die Gräser legt und uns mit ihrer Süsse das Lassen lehrt.

(© Beat Jan)

Sommer akzeptieren

Wer Sommer haben will, muss den Sommer akzeptieren.

(© Hanna Schnyders)

Liebe Welt

Liebe Welt, ich möchte mich/dich erneuern, möchte das Zarte in die Welt streuen.

(© M.B. Hermann)

Sommerblumen

Sommerblumen, Helligkeiten, Tanzen,
leg die Sorgen ab wie damals deinen Ranzen.

(© Jo M. Wysser)

Lass dich ziehen

Lass dich von Neugier und Abenteuerlust ziehen. Früh genug rupft der Herbst an dir.

(© M.B. Hermann)

Sonnenblumen

Friedvoll wäre Ziel,
wie Sonnenblum und Bien.

(© Monika Minder)

Sommers Argument

Rot und gelb, so mag Fortuna lächeln,
auch wenn im Klee die Mücken stechen,
der Himmel ist blau, der Wind dezent,
der Sommer hat sein Argument.

(© M.B. Hermann)



Margeritenbusch im sommerlichen Abendlicht

© Bild Monika Minder, darf nicht im Internet und nicht kommerziell genutzt werden. Darf für eine private Karte kostenlos ausgedruckt werden. > Nutzung Bilder

Bild-Text:

Um wieder wahrnehmen zu können,
müssen wir stillstehen wie des
Sommers Reife.

(© Monika Minder)

Wie ein Regentropf

Wie ein Regentropf sich im Meer verliert,
ist Glück ein kleines Lied.

(© Monika Minder)

Glück

Unbedingtes Glück kann nicht erobert und erbeutet werden. Es kommt, wenn man versteht, wodurch man es vertreibt. Nichts stört sein Kommen mehr, als dass man begierig danach sucht.

(© Michael Depner, Wuppertal)

Sommergräser

© Bild Monika Minder, darf nicht im Internet und nicht kommerziell verwendet werden. Darf für eine private Karte kostenlos ausgedruckt werden.

Bild-Text:

Sommer: Geduld haben, reifen lassen, Ungelöstes aushalten, in der Enge weit werden, still sein.

(© Monika Minder)

Zeichen des Guten

Edel, wer die kleinen Zeichen des Guten danken und damit Glück weitergeben kann.

(© Hanna Schnyders)

G E D A N K E N
Mit seiner Wärme und den langen Tagen wirkt der Sommer für viele Menschen magisch. Er singt uns Glück ins Herz und öffnet unsere Seelen. Wir werden beschwingt, weltoffen, wir getrauen uns mehr und lassen mehr Nähe und Kontakt zu. Indem wir uns freuen, schaffen wir eine ganz andere Welt, als wenn wir unzufrieden sind. In dieser Freude schreiben wir andere Geschichten, Geschichten von Nähe zu anderen Menschen, von Grosszügigkeit und Solidarität, von Verbundenheit und Liebe. Grundlagen von immenser Wichtigkeit.

(© Monika Minder)

Dem Schmetterling gleich

Flattern in der Bedächtigkeit des Schmetterlings unter der Demut des Himmels: Leben atmen.

(© M.B. Hermann)

Siesta

Ich treffe mich mit mir
auf meiner Insel,
schlafe mich satt
und träume von dir.

(© Monika Minder)

Es gibt ein Grün

Es gibt ein Grün, die Natur.
Die Natur ist grün, wie nie.
Grün wie eine kleine Melodie.
Grüner wird sie, die Natur.

(© Beat Jan)

Ein Lächeln

Ein Lächeln ist wie ein Sonnenblick, er wärmt und bringt Glück.

(© Monika Minder)

Liebe

Das Gesetz
heisst nicht:
tue alles
damit du geliebt wirst.
das Gesetz heisst:
liebe!

(© Irena Stasch)

Spruch hier veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Irena Stasch.

Freundschaft

Freundschaft kann man keinem Fortschritt unterwerfen. Freundschaft ist werden, immer wieder. Wie die Natur.

(© M.B. Hermann)




Margeiten im Abendlicht

© Bild Monika Minder, darf nicht im Internet und nicht kommerziell genutzt werden. Darf für eine private Karte kostenlos ausgedruckt werden.

Bild-Text:

Die Sonne leuchtet allen.

(Petron, 14-66)

Auftanken

Auftanken im Bleiben, im Sein und Werden lassen. Gegenwärtigkeit nicht verpassen.

(© Monika Minder)

Blütendüfte

In einem stillen Meer von Blütendüften
füllt sich ein Zauber leis in Lüften.
Wie wiegen doch die bunten Tage,
wenn Zuversicht und Liebe tragen.

(© Hanna Schnyders)

Kennst du die Liebe

Kennst du das Wort des Sommers
Das sich für dich erhebt,
Und sich in einer Wonne
Der Glückseligkeit ergibt?

(© Monika Minder)

Im Herzen beginnts

In den Regungen des Herzens wachsen die Blumen von Morgen.

(© Hanna Schnyders)

Ewige Liebe

Es gibt keinen ewigen Sommer, nur ewige Liebe.

(© Monika Minder)

Im Garten

Im Garten bist du der Wirklichkeit näher.

(© Jo M. Wysser)

Wassertropfen spüren

Wassertropfen auf der Haut spüren,
mild und weich.
Könnten wir es fassen,
das Spiel des Lebens,
Sonne und Wolken,
würden wir erblassen.

(© Monika Minder)

Langeweile

Wer sich langweilt meint oft, etwas Besonderes müsse passieren. Wer statt auf etwas besonderes zu warten das Tatsächliche beachtet, wird sich nicht lange langweilen.

(© Michael Depner, Wuppertal)

Verwöhnen

Lass dich vom Himmelblau und Sonnengelb verwöhnen und geniess im Kleinen all das Schöne.

(© Monika Minder)

Abendstimmung

© Bild Monika Minder, darf nicht im Internet und nicht kommerziell genutzt werden. Darf für eine private Karte kostenlos ausgedruckt werden.

Bild-Text:

Der Sommer trägt das Fieber des Lebens in sich.

(© Monika Minder)

Des Sommers Himmel

Es ist des Sommers Himmel,
der dich in die Nacht küsst,
der in einem leisen Schimmer,
dir sagt, was du vermisst.

(© Monika Minder)

Das Fieber des Lebens

Der Sommer trägt das Fieber des Lebens in sich.

(© Monika Minder)

Die ersten Sonnenstrahlen

Die ersten Sonnenstrahlen sind wie dein Lächeln. Sie wärmen Herz und Seele.

(© Monika Minder)

Träumen

Träumen ist nicht umsonst, nur nicht träumen.

(© Monika Minder)

Jeder Tag

Jeder Tag ist ein Leben für sich.
Jede Nacht ein kleines Sterben.
Zähle nur für dich,
das kleine und das grosse Werden.

(© Monika Minder)

Das Leben

Das Leben bietet uns Brücken, wir müssen sie nur sehen und den Mut haben, sie zu begehen.

(© Monika Minder)

Zufriedenheit

Zufriedenheit im Leben erreicht sich aus einer guten Waagschale zwischen Disziplin und Genuss.

(© Monika Minder)

Du bist die Blume

Du weisst, dass du die Blume bist, die mein Herz zum Blühen bringt.

(© Monika Minder)

Traurige Sommersprüche

Plötzlich ist alles anders

Und plötzlich ist alles anders,
mitten im Sommer hat sich Schnee
auf dein Gemüt gelegt.
Komm gib mir deine Hand,
ich gehe mit dir ein Stück des Wegs.

(© Monika Minder)

Übergang vergolden

Den Übergang vergolden wir uns mit Gegenwart.

(© M. B. Hermann)

Zärtlichkeit

Ein Leben voller
Zärtlichkeit
geht auf die Reise.
Still wirds.

(© Monika Minder)

Jeden Abend

Jeden Abend schaue ich den Sommerhimmel an,
Jeden Abend denke ich an dich.
Ich fühle den Schmerz mit dir,
Du bist nicht allein.
Irgendwo da draussen
trägt jemand denselben Schmerz in sich.
Du bist nicht allein.

(© Monika Minder)

Klassische bekannte gemeinfreie

Sommersprüche

Liebe und Weisheit

Wo Liebe ist und Weisheit, da ist weder Furcht noch Ungewissheit; wo Geduld und Demut, weder Zorn noch Aufregung; wo Armut und Freude, nicht Habsucht und Geiz; wo Ruhe und Besinnung, nicht Zerstreuung noch Haltlosigkeit.

(Franz von Assisi, 1181-1226, italienischer Mönch)

Leichtigkeit

Nur der mit Leichtigkeit, mit Freude und Lust die Welt sich zu erhalten weiss, der hält sie fest.

(Bettina von Arnim, 1785-1859, deutsche Schriftstellerin

Glück

Das Glück besteht darin, dass man da steht, wo man seiner Natur nach hingehört; selbst die Tugend- und Moralfrage verblasst daneben.

(Theodor Fontane, 1819-1898, deutscher Schriftsteller)

Der See

Es lächelt der See, er ladet zum Bade.

(Friedrich Schiller, 1759-1805, deutscher Dichter, Philosoph)

Der See

Stumm betrachte ich den See, den eine Brise kräuselt. Nichts weiss ich, wenn ich an das Ganze denke. Oder es ist das Ganze, das mich vergisst.

(Fernando Pessao, 1888-1935, portugiesischer Dichter, Schriftsteller)

Herrlicher Akkord

Das ist der herrlichste Akkord,
Den Menschenohr versteht,
Wenn sich in einem kleinen Wort,
Ein grosses Herz verrät.

(Ludwig Fulda, 1862-1939, deutscher Bühnenautor, Übersetzer)

Die Liebe wenn sie neu

Die Liebe: wenn sie neu, braust wie ein junger Wein: Je mehr sie alt und klar, je stiller wird sie sein.

(Angelius Silesius, 1624-1677, deutscher Lyriker)

Über jene Gärten hinaus

Über jene Gärten hinaus, über Stadtmauern und Wälle sah man in eine schöne Fruchtbare Ebene... . Dort lernte ich sommerszeit meine Lektionen, wartete die Gewitter ab und konnte mich an der untergehenden Sonne, gegen welche die Fenster gerade gerichtet waren, nicht satt genug sehen.

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832, deutscher Dichter)

Schöne Sommergedichte

Mit Poesie durch den Sommer. Hier erhalten Sie eine schöne Auswahl.

Sommergedichte für Kinder

Witzig oder kurz, hier erhalten Sie schöne Sommergedichte und Sprüche für grosse und kleine Kids.

So sieht der Schweizer Sommer 2060 aus

Forscher haben so genaue Prognosen des Klimas der Zukunft berechnet wie noch nie. Erfreulich ist der Ausblick nicht

Geschenk Tipps

Immer wieder im Sommer

Tassen bedruckt mit Sommermotiven
und Sprüchen




nach oben